Sichtblende auf dem Jungfernstieg

Bäume werden am Hamburger Jungfernstieg gepflanzt

Noch einmal zum Mitschreiben. Wie war das? Der damalige Steigbügel-Anhänger Mario M. wollte auch eine Reviermarkierung hinterlassen und so wurde Geld gesammelt, um den Jungfernstieg aufzuwerten. Das war teuer, doch nachdem man einen Teil zusammen hatte, kam der damalige Spaß-EB und gab den Rest. Also den Rest vom benötigten Geld meine ich.

Was daraus wurde, wissen wir: eine holprige, unsichere und wenn es nass ist schlüpfrige Angelegenheit. Eher in der Kategorie suboptimal einzuordnen.

Als damals die Bauarbeiten losgingen, habe ich mich noch am meisten darüber aufgeregt, dass die Bäume, die in der Mitte des Jungfernstiegs standen, die die beiden Fahrbahnen voneinander trennten, diese Bäume wurden alle ratz-fatz abgeholzt. Ja, mit dem Fällen von Bäumen war der damalige Senat schnell bei der Hand …

Als Begründung hieß es damals, die Bäume müssten weg, damit man vom südlich gelegenen Gehweg — also dort, wo die zahlenden Läden sind — einen ungehinderten Blick auf die Alster habe. Fand ich damals unmöglich und heute immer noch.

Doch wartet mal: In der letzten Woche wurden wieder Bäume gepflanzt. Nicht als Straßen-Trenner, sondern auf dem verbreiterten Gehweg hin zur Alster. WTF? Und die Bäume behindern dann nicht die Sicht auf die Alster? Seltsam …

Schaut man auf den Siegerentwurf von 2002, sieht man, dass schon damals diese Bäume angedacht waren. Man verstehe mich nicht falsch. Ich begrüße es absolut, wenn Bäume gepflanzt werden. Nur warum werden sie vorher gerodet und dann zehn Jahre später wieder gesetzt? Das ist alles Blaumilch

Übrigens:

Der Jungfernstieg wurde im Volksmund benannt, nachdem dieser mit pompösen Bäumen bepflanzt wurde und sich insbesondere feine Damen zu einem Bummel über die Promenade hinreißen ließen.

Das kann man auf der Hamburg-Seite nachlesen. Eine Schande, dass es also so lange keine Bäume gab. Bäume gehören zum Jungfernstieg!

Wie sind die Bäume eigentlich mit den Buden während des Wintermarktes, des Alstervergnügens oder irgendeines der anderen Fress-und-Saufmeilen-Feste verträglich? Nur mal so gefragt …